Der ein oder andere hat wohl auch so seine Erfahrungen gemacht mit-ohne Internet. Wenn man das Netz für seine Arbeit braucht ist Stillstand. Bei flächendeckenden Ausfällen wird der Stellenwert des Netzes durch die entstehenden Schäden sichtbar. Ein Beispiel ist der am 31.01.08 von Reuters gemeldete Netzausfall, welcher Indien und Arabien zum Teil vom Netz abschnitt.


Größere Kartenansicht

Auch mehrere arabische Länder sind von dem Schaden betroffen. In den Golf-Emiraten Katar und Bahrain wurde das Netz langsam, in Dubai wurde einer der beiden Provider lahm gelegt. Am schwersten ist offenbar Ägypten betroffen. Dort fielen nach Angaben des Telekommunikationsministeriums 70 Prozent des Netzes aus.

Die Wirtschaft litt unter dem Ausfall: In Kairo war der Börsenhandel eingeschränkt, am Flughafen konnten keine Flugtickets mehr verkauft werden. In Indien waren Unternehmen beeinträchtigt, die Arbeiten für ausländische Firmen abwickeln. Quelle golem.de

Heute meldet silicon.de Rätselhaft: Bereits vier Untersee-Internet-Kabel beschädigt und golem.de Reparaturarbeiten an defekten Unterseekabeln – Reparaturschiffe laufen trotz schlechten Wetters aus

Da haben Verschwörungstheoretiker Hochkonjunktur.