Nach dem Artikel “XINGBusiness – Leben in der Konserve” liegt jetzt ein weiterer Artikel mit dem Titel XING-Business – Wie man unentdeckt als „Fake“ sich in XING bewegt vor.

Der Autor Dr. Guido Stepken (XING Profil leider nicht mehr vorhanden) geht neben technischen Aspekten im besonderen auch auf die sozialen Dynamiken ein. Der Artikel ist Stepken Typisch sehr Kritisch verfasst. Ich persönlich habe durch die Plattform (damals noch OpenBC) einen sehr wichtigen Kontakt knüpfen können. XING hat durchaus positive Seiten, aber dennoch der Rat: Holzauge sei wachsam ;-).