Das Staunen anderen überlassen


Abends, wenn es für unseren Junior (gerade acht geworden) Zeit fürs Bett ist, wird immer noch was mit Mama (meistens) oder Papa (immer öfter) gelesen. Meine Frau hatte vor zwei Monaten die gute Idee mir zwei Bücher zu schenken, welche ich seit dem mit Junior durchschau.

Es sind eigentlich nur Bildergeschichten, er liest jeweils die Überschriften und danach besprechen wir die Bilder. Bei dieser Geschichte oben nahm ich die Gelegenheit wahr, ihm Goethe etwas schmackhaft zu machen. Nachdem er die Überschrift gelesen hatte fragte ich, ob er denn wüsste wer Goethe sei. „Nö, keine Ahnung“. Darauf ich: „Goethe war jemand, der so tolle Sachen geschrieben hat, das die Leute gestaunt haben“. Darauf erwiderte er: „Manchmal muss man das Staunen auch anderen überlassen“. Hm, er scheint sich wohl jetzt schon bewusst zu sein, das er unmöglich jemals über alles staunen wird.

Trier mit dem Schiff 2002

Die älteste Stadt Deutschlands. Meine Wahlheimat Trier liegt an der Mosel und ist auch mit dem Schiff ein schöner Anblick. Kamera: Sony VX 1000, Schnittplatz: Avid Media Composer. Zeit im Schnitt: Knapp 8 (Anfänger) Stunden.[MEDIA=7]

Am Wasserfall Butzweiler und Engelsberger Hof 2002

Eine schöne Zeit mit meiner Familie am Wasserfall in Butzweiler und ein Besuch im Engelsberger Hof.
Den ersten Teil (Engelsberger Hof) hab ich mit Hi8 gedreht. Am Wasserfall war eine Sony VX 1000 (Mini DV) im Einsatz. Auch hier wieder eins meiner ersten Demos an Kamera und Schnittplatz.[MEDIA=6]

Duisburger Zoo 2002

Ein schöner Tag im Duisburger Zoo. Anschließend noch ein paar Impressionen von Papa und Sohneman an der Saar in Kanzem.[MEDIA=3]