ECOPOLICY – Spielend vernetztes Denken lernen

Frederic Vester gilt hierzulande bei vielen als der „Vater“ des vernetzten Denkens.
Aus seinen Arbeiten als „Lernbiologe“ ging in den 1980er Jahren das Brettspiel Ökolopoly hervor. Es basiert auf kybernetischen Modellen und hat zum Ziel, komplexe Wirkungsgefüge zu vermitteln.

Mit der PC-Simulation ecopolicy® werden seit 2005 bundesweit  Schülerwettbewerbe veranstaltet. Hier ein aktuelles Video:

In diesem Radio Interview von 1975 erklärt Frederic Vester einige Hintergründe seiner Arbeiten  (56 min.)

vester_1975

Der Lehrer Herr Larbig hat zum Thema vernetztes Denken einen interessanten Artikel verfasst:

http://herrlarbig.de/2009/11/27/lineares-und-vernetzes-denken-ein-konflikt-zwischen-digital-natives-und-digital-emigrants/

Ihr werdet euch noch wünschen wir wären politikverdrossen

Eines der meistzitierten Mottos der neupolitisierten Web-Generation: „Ihr werdet euch noch wünschen, wir wären politikverdrossen.“

Geht es Vordergründig der sogenannten „neupolitisierten Web-Generation“ um Internetzensur oder Urheberrecht, sind doch längst auch lästigere Themen im Visier. Die Bedeutung des Netzes wird in diesem Video sehr gut veranschaulicht.



Fairer weise muss man auch den klassischen Massenmedien zumindest im deutschsprachigen Raum zusprechen, daß sie sich solchen investigativen Themen widmen. Das Netz hilft entsprechende Kontexte auf zu zeigen und Zeit versetzt Interessierten Menschen zur Verfügung zu stellen.

Cybernetic Web Squared

Ein neuer wichtiger Begriff den Tim O´Reily etablieren möchte ist Web Squared.

In dem ersten Video von http://www.explainingcomputers.com/ sehen wir in sauberem British Slang (erinnert mich etwas an Telekolleg) kurz angerissen wieso das Ganze mit Cybernetic (Kybernetik), kollektiver Intelligenz und Global Brain zu sehen ist.


Zu dem nächsten Video liest man auf dem entsprechenden Blogeintrag bei O´Reily:

As we approach the six-year mark from the original Web 2.0 thesis, the trends are becoming clearer than ever.


Live Event mit Prof. Peter Kruse bei DNADigital

Da ich nun endlich eine akzeptable DSL Leitung (6000er) habe, kann ich auch an Live Video Events teilnehmen. Mein erstes Event war am 15.01.2009 der Livestream von www.dnadigital.de mit Prof. Peter Kruse.

Er ging auf die Themen Komplexität, Kybernetik, Vernetzung, Internet, den Unterschied von Schwarm und Kollektiver Intelligenz, Bewertung und weiteren Aspekten aus diesem Themenkomplex ein.

Einen lieben Dank noch an Alexander Rausch von http://www.mindlounge.de/ für die Einladung